Prüfgeräte für jeden Anwendungsfall

Sicherheits-, Funktions- und Dichtheitsprüfsystem für elektrische Pumpen

Nach Abschluss der Produktion von Pumpen für den Hausgebrauch müssen diese möglichst automatisch geprüft werden. Neben den Sicherheitsprüfungen ging es dabei auch um die Prüfung der Funktion und der Dichtheit des Pumpenraums.

Branche: Gartengeräte

Herausforderung

Bei der Entwicklung stand eine kurze Prüfzeit im Vordergrund, damit die Prüfeinrichtung im Takt des Produktionsbandes arbeiten kann. Außerdem sollte die Bedienung möglichst einfach sein und automatisch ablaufen, um auch angelernte Hilfskräfte für die Prüfung einsetzen zu können. Die Umrüstzeiten für unterschiedliche Pumpentypen sollte sehr kurz gehalten werden, was nur mit einer teilweisen Automatisierung möglich war. Die „GUT“-Prüflinge sollten nach Abschluss der Prüfung mit einem Heißpräge-Stempel gekennzeichnet werden.

Lösung

Da die Dichtheitsprüfung wesentlich mehr Zeit benötigt als die Sicherheits- und Funktionsprüfung wurde das Prüfsystem in zwei Teile aufgeteilt. Ein System für die reine Dichtheitsprüfung und ein weiteres System für die Sicherheits- und Funktionsprüfung. Das System für die Dichtheitsprüfung ist mit einem Drehteller und zwei Prüflingsaufnahmen ausgestattet. Somit ist es möglich während der Durchführung einer Prüfung die gerade geprüfte Pumpe zu entnehmen und die nächste Pumpe einzulegen und anzuschließen. Damit wird die Stillstandzeit des eigentlichen Dichtheitsprüfgerätes minimiert. Durch den Drehteller ist zudem gewährleistet, dass der eigentliche Prüfraum abgeschlossen und somit die Sicherheit des Prüfers gewährleistet ist. Die Prüfergebnisse der Dichtheitsprüfung werden an das zweite System übertragen, so dass diese gemeinsam mit den restlichen Prüfergebnissen abgespeichert werden.

Das Prüfsystem für die Sicherheits- und Funktionsprüfung ist mit einer Schublade für die Prüflingsaufnahme ausgestattet. Das Prüfpersonal kann einfach den Prüfling einlegen und einstecken. Nach dem Schließen der Schublade wird der Prüfvorgang automatisch gestartet. Nacheinander werden Schutzleiterprüfung, Hochspannungsprüfung, Isolationsprüfung und Funktionsprüfung ausgeführt. Über zwei Zylinder wird der Schalter der Pumpe betätigt, um dessen Funktion zu überprüfen. Zum Abschluss werden die Pumpen automatisch mit einem Heißprägestempel als geprüft gekennzeichnet.

Um die durchschnittliche Prüfzeit zu verringern, kann bei Bedarf an das System für die Sicherheits- und Funktionsprüfung ein zweites Dichtheitsprüfsystem angeschlossen werden. Dies wird durch ein PC-Netzwerk realisiert.

Im Prüfsystem-PC können beliebig viele Prüfprogramme abgelegt werden. Damit kann der Kunde bei Entwicklung neuer Pumpentypen mit ähnlicher Gehäuseform (z.B. andere Leistung) selbständig neue Prüfprogramme erstellen. Für Pumpen mit identischen Daten ist es aber auch möglich das selbe Prüfprogramm einzusetzen, welches dann über die Produktliste den jeweiligen Prüflingen zugeordnet wird. Die Prüfergebnisse werden automatisch im Format XML oder Access an einem beliebigen Platz im Netzwerk abgespeichert.

Über einen separaten Prüfdummy wird die Funktionalität des Prüfsystems vollautomatisch geprüft. Bei täglichem Start des Prüfsystems wird der Prüfer aufgefordert diesen Dummy anzuschließen und das entsprechende Programm zu starten. Ohne korrekte Dummyprüfung lässt das Prüfsystem keine weiteren Prüfungen zu.

    • Schlüsselfertige Lösung inklusive Prüflingsaufnahme, Adaptierung und Arbeitsplatzgestaltung
    • Einfache, intuitive Bedienung für angelerntes Personal
    • Der Prüfling muss nur einmal angeschlossen werden, dann erfolgt der ganze Prüfablauf automatisch
    • Im Netzwerkbetrieb werden alle Prüfdaten automatisch an gewünschter Stelle / Datenbank abgespeichert
    • Hohe Standzeit und servicefreundlicher Aufbau
    • Parameter und Einstellungen sind jederzeit über die Software änderbar
    • Automatischer Dummy-Test
    • Arbeitsplatzabsicherung gemäß EN 50191
    • Automatische Prüfprogrammauswahl
    • Durch eine Aufgabenteilung mit zwei getrennten Prüfsystemen, die im PC Netzwerk arbeiten, werden kurze Taktzeiten erreicht
    • Optimierung von Prüfzeit und Handling durch Einsatz eines Drehtellers bei der Dichtheitsprüfung
    • Nur geringe Umrüstung für verschiedenen Varianten notwendig
    • Schutzleiterprüfung 10 – 30 A
    • Hochspannungsprüfung 5,5 kV AC / 6,0 kV DC / 4 mA (sicherheitsstrombegrenzt)
    • Isolationsprüfung 6,0 kV DC / 4 mA
    • Funktionsprüfung 1-phasig (Messbereich 15 A) mit Messung von Spannung, Strom und Leistung
    • Dichtheitsprüfung
    Seite drucken

    Customized

    Sie wünschen dieses Produkt in einer speziellen Ausführung?

    Wir beraten Sie gerne

    Jetzt informieren

    Kontakt

    Sie benötigen Hilfe? Wir beraten Sie gerne

    Ich interessiere mich für: